Telehouse Rechenzentrum Johannesburg

Über Telehouse Johannesburg

Nur 10 Minuten vom O.R. entfernt dem International Airport Tambo. Telehouse betreibt in Zusammenarbeit mit Teraco Data Environments eine Colocation Einrichtung, die nach höchsten internationalen Spezifikationen gebaut wurde und betrieben wird und eine Carrier neutrale Wahl hinsichtlich der Connectivity bietet. Das Telehouse Rechenzentrum in Johannesburg verfügt über Sicherheit, Brandschutz und Kühlung und Kabelmanagement mit einer N+1 Redundanz und einer Stromversorgung auf einer 2n Basis. Dies ermöglicht Telehouse SLAs mit einer garantierten 99,999 % Verfügbarkeit anzubieten.

Data Center Infrastruktur

Shared Facility Management - Geräte des Kunden werden in einem individuell verschlossenen 19-Zoll Schrank installiert. Der Raum bietet eine gemeinsame, neutrale Infrastruktur und unterbrechungsfreie Stromversorgung in einer sicheren und klimatisierten Umgebung. 
• Standard Rack Größe: 600mm(W) x 1200mm(D) x 47U(H)
• A & B Zuleitungen werden für jedes Rack bereitgestellt
• Mindestleistung pro Rack: 1.1 kVA 
• Standard Leistung: 2.2kVA 
 
Dedicated Facility Management - unser Cage Colocation Lösung bietet ein höheres Maß an Privatsphäre und Sicherheit, da die Schränke in einem Metallkäfig untergebracht sind, die vom Boden bis zur Decke geschlossen sind
 
Hosted Lösungen (IaaS , SaaS) - Telehouse Südafrika wird sich freuen, mit Ihnen Ihre Cloud Computing Bedürfnisse besprechen und Ihnen eine maßgeschneiderte Lösung bieten zu können, die zu den Anforderungen Ihres Unternehmens passt. 

 
Download Rechenzentrum Fact Sheet

Download Rechenzentrum Fact Sheet

Data Centre Specifications

Stromversorgung

• Zwei kommunale Stromleitungen führen in das Gebäude und bieten für das Data Center eine Leistung von 2x 4MVA
• N +1 Diesel Backup Generatoren, die autonom 17 Stunden bei voller Auslastung Strom liefern
• Kaskierte Leistung zu mehreren redundanten Verteilern, die mehrere Zonen versorgen 
• Zwei voneinander unabhängige Stromkreise pro Schrank aus robusten USV Banken
• Komplette Online USV Anlagen stellen Frequenz, Spannung und Überspannungsstabilität sicher
• Power Distribution Unit Technologie, um Energie bis auf Steckdosenebene innerhalb von Schränken verwalten zu können, mit Remote Management, um die Notwendigkeit zu reduzieren, den Standort besuchen zu müssen
• 1,1 KVA Versorgung in Schritten von 1,1KVA aufwärts / Schrank. Hig
 

Klimaanlage und Kühlung

• Mehrere Kühlzonen mit unabhängigen CRAC Einheiten, eine jede mit 1 N Redundanz
• Raumtemperatur wird bei 25°C /- 4°C gehalten
• Relative Luftfeuchtigkeit zwischen 50% / - 5% 
• Warmgang / Kaltgang Eingrenzung
• Das Data Center wird unter Druck gehalten, um eine staubfreie Umgebung zu sichern
• Unabhängige Feuchtigkeits- und Temperaturüberwachung in allen Räumen
• Wasser- Leckerkennungssystem vorhanden
 

Connectivity:

  • Internationale Bandbreite kann zur Ausfallsicherheit über mehr als einen Untersee- Kabel angeboten werden
  • Telehouse Johannesburg ist mit NAPAfrica verbunden, einer neutraler Layer 2 Internet eXchange (IX) Punkt in Südafrika. NAPAfrica ermöglicht über öffentliches Peering den Austausch großer Datenmengen zwischen Network Service Provider ( NSP ). Zu den NSPs zählen unter anderem lokale und internationale Carrier, Internet Service Provider (ISPs), Application Service Provider ( ASPs ) und Content Provider. Statt kostspieliger mehrfacher direkter Links kann ein einzelner Peering Point mit einer gemeinsamen Switch Struktur mehrere Netzwerke miteinander verbinden. Diese Struktur besteht in der Regel aus High-End  Ethernet-Switches. 
  • Im Carrier Hotel sind alle großen Netzwerk Betreiber präsent
  • Im Colocation Bereich gibt es auf jeder Zeile Verbindungsschränke
  • Jeder Punkt im Rechenzentrum kann über mehrere Routen mit einem anderen verbunden werden
  • Verkabelung für Single- und Multimode Faser, Cat 6 UTP oder GPO Kupfer kann bereitgestellt werden

Branderkennungs- und Löschsysteme

• Proaktive Brandüberwachungssysteme, Best-Practice  Brandschutz -und präventive Verfahren
• Multi- Zonen Überwachung in allen Räumen
• Dieselgeneratoren und Tanks sind physikalisch getrennt
• Unabhängige Stromversorgung für Brandschutz- und Überwachungseinrichtungen
 

Sicherheitssysteme

• Umfassende Perimeter- und Gebäudesicherheit mit "Zonen in innerhalb Zonen" für  Multi- Layer Sicherheit
• Für den Data Center Zugang im Telehouse Südafrika ist eine vorherige Genehmigung erforderlich
• Die Identität der Besucher wird visuell mit Bild auf einer Namensliste geprüft und erfordert eine zusätzliche biometrische Bestätigung per Fingerabdruck
• Servicebereiche sind physisch von Data Center Bereichen getrennt
• Kontinuierliche Videoüberwachung aller Zonen und Racks
• Umfassende Audit Protokolle zu allen Zugängen 
• Weitere maßgeschneiderte Zugriffsrichtlinien für Private Cage Kunden implementiert
• Alarm- und Frühwarnmeldungen alarmieren Techniker im Dienst. Alle Bereiche verfügen über eine intelligente 24 x 7 Überwachung und Videoaufzeichnung mit integriertem Bewegungssensor
• Einheitliches Gebäude- Überwachungssystem protokolliert alle Daten zu Sicherheit und Ambiente
 

Weitere Spezifikationen

• Batteriekapazität 15 Minuten voll aufgeladen
• Deckenhöhe bei 2,600 mm
• 450mm angehobener antistatischer Boden mit robuster Bodenbelastung von 1.350 kg / m2
• Arbeitsbereiche stehen zum Anmieten und einmaligen Nutzung zur Verfügung. Parkplatz für Kunden und Besucher vorhanden
• 10 Minuten mit dem Auto vom O.R.  Tambo Internationalen und Nationalen Flughafen entfernt
 
Rechenzentren EMEA

Rechenzentren EMEA